Wichtiges


Elternabend zur Einschulung im Schuljahr 2020/21

 

Sehr geehrte Eltern,

 

bei der Schuleinschreibung im März erhielten Sie eine Einladung zu einem Elternabend am Mittwoch, 08.07.2020, um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule Dorfen-Nord. Lange Zeit sah es so aus, dass dieser Elternabend entfallen muss, nun aber ist es erlaubt, schulische Veranstaltungen, und ein Elternabend fällt darunter, wieder abzuhalten, wenn die Hygienevorschriften es erlauben.

 

Das ist in der Aula der Grundschule der Fall, wenn die Teilnehmerzahl auf einen Erwachsenen pro einzuschulendes Kind beschränkt wird. Das Einnehmen eines Sitzplatzes muss in einer bestimmten Reihenfolge, die Sie an diesem Abend erfahren, erfolgen und dabei müssen Mund-Nase-Masken getragen werden, die Sie nach Einnahme Ihres Sitzplatzes wieder abnehmen können. Voraussetzung für die Teilnahme ist allerdings, dass Sie keine coronatypischen Symptome zeigen.

 

 

Inhalt des Elternabends werden allgemeine Fragen zum Schulbeginn sein, speziell jedoch die besondere Situation in diesem Jahr, soweit darauf schon Antworten gegeben werden können. Ein wichtiger Teil werden Informationen zum Schulweg und zur Verkehrssicherheit sein. Auch hoffe ich, bis dahin endgültige Informationen zur Klassenzahl und zum Zustandekommen einer gebundenen Ganztagesklasse geben zu können.

 


Neustart nach der Corona-Schließung

 

Ab 15.06.2020 beginnt nach den 1. und 4. Klassen, die bereits vor Pfingsten wieder an der Schule waren, auch für die 2. und 3. Klassen der Präsenzunterricht an

der Schule. Näheres dazu kann den bereits verteilten Elternbriefen und den Informationen auf dieser Homepage entnommen werden.


Verschobene Abschlussprüfungen - Verändertes Übertrittszeugnis 2019/20

Im Downloadbereich dieser Homepage ist eine Übersicht der Staatlichen Schulberatungsstelle für Oberbayern-Ost eingestellt


Übertrittsverfahren im Schuljahr 2019-20

Das Übertrittsverfahren wurde mit dem KMS vom 20.04.2020 geändert.

Im Wesentlichen ist wichtig:

- Das Übertrittszeugnis wird basierend auf dem Notenstand vom 13.03.2020 in den Fächern Deutsch,
  Mathematik und HSU zum 11.05.2020 erstellt (Bewerber für ein musisches Gymnasium setzen
  sich bitte wegen der Musiknote mit der Klassenleitung in Verbindung).
 

- Vorab, in dieser Woche (20.04.2020 bis 24.04.2020), erhalten Sie von den Klassenleitungen eine
   schriftliche Information zum Leistungsstand Ihres Kindes in den 3 übertrittsrelevanten Fächern
   auf 2 Kommastellen gerundet.
 

- Der Anmeldezeitraum an Realschulen und Gymnasien ist vom 18.05.2020 bis zum 22.05.2020.  

- Der Probeunterricht findet an Realschulen und Gymnasien vom 26.05.2020 bis zum 28.05.2020 statt.

 

Informationen zur Anmeldung an den benachbarten Realschulen und Gymnasien finden Sie im Downloadbereich.


Anmeldung für das Schuljahr 2020/21 - Schuleinschreibung

 

Die Schuleinschreibung für das Schuljahr 2020/21 wird wegen der momentanen Schulschließungen auf postalische Art und Weise erfolgen, um sie termingerecht am 31. März 2020 abschließen zu können.

Alle betroffenen Familien werden in den nächsten Tagen dementsprechende Post bekommen mit einem Begleitbrief, in dem die Vorgehensweise erläutert wird.

Damit die Kinder trotz der außergewöhnlichen Situation merken, dass sie nun schon fast zur Schule gehören, kann die "Schnecke" heruntergeladen werden, durch die die Kinder -beginnend mit dem 31. März- ersehen können, wie viele Tage sie noch auf den Schulbeginn warten müssen.

 


Konsularischer muttersprachlicher Unterricht im Schuljahr 2020/21

 

Erläuterungen und Anmeldeformulare zum Konsularischen muttersprachlichen Unterricht für das Schuljahr 2020/21 können im Downloadbereich dieser Homepage heruntergeladen werden.  


Nächste Termine: 

Siehe "Termine


Läuse an der Schule:

 

Immer wieder passiert es, dass Kinder Läuse haben. Sollte Ihr Kind einmal davon betroffen sein, bitte ich Sie, nicht in Panik zu verfallen, sondern das beigefügte Merkblatt des Gesundheitsamtes zu beachten und Ihre Vorgehensweise danach exakt zu richten! 

Download
Merkblatt Befall durch Kopfläuse
Kopflausbefall+fr+Eltern (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.3 KB

Haltestellenaufsichten:

  

Nicht nur die Querungshelfer für Fußgängerüberwege und Ampelanlagen, sondern auch die Aufsichten an Bushaltestellen sind in der heutigen Gesellschaft sehr wichtige Persönlichkeiten, um den sicheren Schulweg unserer Kinder zu gewährleisten.

 

Deswegen sind die Schulen Dorfens und die Stadt Dorfen ständig auf der Suche nach Menschen, die für das Wohl der Kinder eine dieser beiden Aufgaben zu übernehmen bereit sind.

 

Sollten Sie dazu gehören, bitte ich Sie, sich bei der Stadtverwaltung in Dorfen oder an der Grundschule Dorfen-Nord zu melden!


Hitzefrei:

 

Die Temperaturen steigen, die Kinder fragen angesichts von schönem Badewetter und der Öffnung des Freibades vermehrt nach der Möglichkeit von "Hitzefrei".

 

Grundsätzlich hat der Schulleiter die Möglichkeit, an besonders heißen Tagen den Unterricht wegen unerträglicher Temperaturen in den Klassenzimmern früher zu beenden. Da aber angesichts der Berufstätigkeit beider Elternteile viele Familien auf eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder bis zum regulären Unterrichtsende angewiesen sind, sind hier enge Grenzen zu setzen.

 

Sollten die Temperaturen über einen längeren Zeitraum sehr hoch sein, werden Sie von uns informiert werden, dass in den nächsten Tagen hitzefrei sein könnte. Gleichzeitig werden wir Ihnen aber die Möglichkeit bieten, Ihr Kind von uns bis zum regulären Unterrichtsende beaufsichtigten zu lassen. 


Widrige Witterung:

 

Wegen widriger Witterung kann es Unterrichsausfall geben.

 

Unterrichtsausfall im Landkreis Erding wird nicht für eine einzelne Schule angeordnet, sondern für bestimmte Bereiche des Schulamtsbezirks oder für den ganzen. Das Kriterium ist die Befahrbarkeit der Straßen mit den Schulbussen.

 

Erste Informationen dazu gibt es über den Rundfunk (z.B. Bayern 3).

 

Gibt es örtlich begrenzt so schlechte Witterungsbedingungen, dass der Schulweg für Kinder eine Gefahr darstellen würde, ist über den Unterrichtsausfall für das einzelne Kind selbst zu entscheiden.

 

Beim Ausbleiben des Schulbus an einer Bushaltestellen sollten die Kinder nach einer gewissen Wartephase (max. 20 Minuten) den Heimweg wieder antreten.

 

Auch bei einem angekündigten Unterrichtsausfall wegen widriger Witterung ist in der Schule für eine Notversorgung bis zum regulären Unterrichtsende gesorgt.