Unser Leitbild: Wertschätzend - fördernd und fordernd - kooperativ

 

In unserer Schule soll sich jeder geachtet und geschätzt fühlen.

Bei uns soll jedes Kind gemäß seiner individuellen Verfasstheit unterrichtet und gefördert werden.

 

Im ständigen Dialog arbeiten wir mit vorschulischen Einrichtungen, Partnerschulen, Förderschulen und weiterführenden Schulen zusammen.

 

Die Lehrkräfte der einzelnen Jahrgangsstufen arbeiten intensiv zusammen, um die Unterrichtsqualität zu steigern, durch vielfältige Maßnahmen ein bereicherndes Schulleben zu garantieren sowie einen angenehmen Lebensraum zu gestalten.

 

Unsere Entwicklung findet unter Einbeziehung von Schüler, Eltern, Lehrern, Schulleitung und Sachaufwandsträger statt. 


Arbeitsgruppen:

 

Im Schuljahr 2017/18 werden an der Grundschule Dorfen-Nord folgende zusätzliche Arbeitsgruppen angeboten:

 

  • Schachspielgruppe 1 (Anfänger)
  • Schachspielgruppe 2 (Fortgeschrittene)
  • Brückenbauer

Projekte:

 

Lesehelfer:

 

Auf Initiative von Herrn Gerd Thumann erklärten sich im Gemeindebereich Dorfen einige Erwachsene bereit, wöchentlich mindestens einmal mit Kindern zu lesen, die Ansonsten Probleme beim Erwerb der Schriftsprache hätten.

 

Die Eltern der betreffenden Kinder vereinbaren mit dem Lesehelfer Zeit und Ort der Zusammenkünfte, wobei vornehmlich an das Schulhaus gedacht ist.

 

Momentan wird an der Grundschule Dorfen-Nord einigen Kinder in dieser Art geholfen. 

 

 

Eislaufen:

 

Der ESC-Dorfen bietet der Grundschule Dorfen-Nord, der Grundschule am Mühlanger und den Kindertagesstätten Dorfens die Möglichkeit, einen vom Verein gestellten Eislauftrainer zu festgesetzten Zeiten wöchentlich in Anspruch nehmen zu dürfen. Davon machen die Schulen natürlich gerne Gebrauch, da die Professionalität des Trainers den Schulkindern nur Vorteile sichern kann.

 

Damit ist gewährleistet, dass sie gleich zu Beginn ihrer eisläuferischen Erfahrungen die richtigen Techniken vermittelt bekommen.

 

Auch im Schuljahr 2017/18 können wieder alle ersten Klassen von diesem Projekt profitieren. 

 

 

Schulfruchtprogramm:

 

Seit Dienstag, 29.11.2011, nimmt die Grundschule Dorfen-Nord am Schulfruchtprogramm der EU teil. Jeden Dienstagmorgen wird für jede Klasse der Schule von der örtlichen Gärtnerei  "Avanti Andi" eine Biokiste geliefert. Der Inhalt der Kiste ist aus biologischem Anbau, möglichst mit heimischem Obst- und Gemüsesorten so gewählt, dass kaum Arbeit durch Portionieren anfällt. Die Kinder nehmen dieses Angebot gerne an und nehmen so auch an einem Beitrag zur gesunden Ernährung teil.

 

 

Klasse 2000:

 

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist der fröhliche "Klaro" an unserer Schule aktiv. 

 

Die beste Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt ist die Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Stärken der Kinder - das ist wissenschaftlich belegt. Darum vermittelt Klasse 2000 neben Wissen über den Körper, Bewegung, Ernährung und Entspannung auch persönliche und soziale Kompetenzen, z.B. die Fähigkeit, Probleme zu lösen, Gruppendruck stand zuhalten und mit Angst und Wut angemessen umzugehen. Dazu arbeiten die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mit Klasse 2000 Gesundheitsförderern zusammen, die jede Klasse zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen. Die Kinder empfangen sie begeistert, denn Spiele, Experimente, Bewegung und Selbst-Tun sind wichtige Elemente des Klasse 2000 Unterrichts.

 

Klasse 2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und über Patenschaften finanziert (220€ pro Klasse und Schuljahr). Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Paten, der Flughafen München GmbH, dem Rotary-Club in Dorfen und einem anonymen Spender.

 

Aktuelle Informationen über Ziele, Themen, Wirkung und Verbreitung von Klasse 2000 finden sie unter: http://www.klasse2000.de/

 

Das Elternheft kann unter "Links" auf dieser Homepage heruntergeladen werden.

 

 

Brückenbauer:

 

Im Schuljahr 2016/17 wurden an der Grundschule Dorfen-Nord wieder Mädchen und Jungen aus den 3. Klassen zur Schlichtung von Streitigkeiten ausgebildet, die von ihrer Art her nicht unbedingt durch Lehrkräfte geklärt werden müssen.

 

Nach der Prüfung im Juli und einem intensiven Gedankenaustausch bei einem Pizza-Essen mit den ausscheidenden Brückenbauern sollten sie nun im Schuljahr 2017/18 zum Einsatz kommen.

 

Die Kinder bauen nach einem vorgegebenen Ablauf eine Brücke zwischen den im Konflikt stehenden Mitschülern, auf der letztere wieder dazu finden, miteinander sprechen und handeln zu können.


Unternehmungen:

 

Zahngesundheit:

 

Um unserer Verpflichtung nachzukommen, die Kinder in grundlegenden Gesundheitsfragen zu unterrichten, besucht einmal im Jahr die Zahnarztpraxis
Dr.  Anders unsere Schule und gibt den Kindern Informationen zum Zusammenhang zwischen Ernährung und Zahngesundheit. 

 

Dazu gehört natürlich die Aufklärung über den Aufbau unserer Zähne und die Möglichkeit, sie gesund zu erhalten.

 

Eine Maßnahme dazu,  das richtige Putzen der Zähne, wird am Modell gezeigt und anschließend in der Realität eingeübt. Die Zahnbürsten hierfür gibt es gratis durch die Zahnarztpraxis. 

 

 

Leseförderung:

 

Viele Erwachsene beurteilen ihre Mitmenschen immer noch nach dem Vermögen richtig zu schreiben (Rechtschreibleistung).

 

Angesichts der Leseaufgaben, die jeder Mensch täglich bewältigen muss, und der Tatsache, dass Rechtschreibreformen jederzeit möglich sind und es momentan keinen Verlag gibt, der von sich behaupten kann, er könne definitiv über eine richtige oder falsche Schreibung urteilen, wird diese Wertung über Mitmenschen noch fragwürdiger. 

 

Die Lehrkräfte der Grundschule Dorfen-Nord halten das Lesevermögen eines Menschen für so fundamental (sie macht den Menschen fähig, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen), dass sie sich entschlossen haben, in einem permanenten Prozess, die Kinder darin zu fördern.

 

Ein erster Schritt ist der monatliche Besuch der 2., 3. und 4. Klassen in der Stadtbücherei, die sich auf die Schulkinder in hervorragender Weise eingestellt hat. 

 

Ein zweiter ist die Teilnahme am Leselernprogramm "Antolin" (im Internet durch mehrere Verlage zur Verfügung gestellt). Die Lehrkräfte der Grundschule am Mühlanger und der Schule-Nord integrieren zusammen mit dem Personal der Stadtbücherei das Bücherangebot der städtischen Einrichtung und "Antolin".

 

Eine Folge dieser Maßnahme war,  dass ab dem Schuljahr 2009/10 nun auch bereits die Erstklässler unbedingt die Stadtbücherei besuchen wollten, um auch "Antolin" "machen zu können". 

 

 

Matheförderung:

 

Die Kinder der Grundschule Dorfen-Nord erhalten eine Einführung in das Matheförderprogramm "Zahlenzorro" und können Zuhause am PC Übungen zu Themenbereichen machen, die für sie vom Lehrer ausgesucht werden. 

 

Dieser hat immer einen Überblick über den momentanen Übungsstand seiner Schüler.

 

Des Weiteren beteiligen sich die 3. und 4. Klassen regelmäßig am Wettbewerb "Mathe-Känguru".